1. Eltern suchen Betreuung
2. Tagesmutter kostenlos !
3. Bildung & Qualifizierung
5. Kooperationspartnerin werden
5.1. Allg. Regeln f. Tagesmütter
5.3. Existenzgründung Tagesmutter
5.4. Lohn / Kosten / Preise
5.5. Kosten &  Recht für Tagesmütter
5.6. Steuern für die Tagesmutter
5.7. Versicherungen f.d.TM
8. Einkaufen und erleben
9. Förderer & Inserenten
10. Gesetze   Behörden
12. Wir über uns
14. Impressum


Kooperationspartnerin kann beim TM-NW -Service jede Frau werden, die Tagesmutter ist oder werden will.

Einschlägig ausgebildete und/oder erfahrene Männer und Frauen werden zur Zeit in allen Regionen der Bundesrepublik für Vorstandsfunktionen dringend gesucht.



(1) Tageseinrichtungen sind Einrichtungen, in denen sich Kinder für einen
     Teil des Tages oder ganztätig aufhalten und in Gruppen gefördert wer-
     den. Kindertagespflege wird von einer geeigneten Tagespflegeperson in
     ihrem Haushalt oder im Haushalt des Personensorgeberechtigten geleis-
     tet. Das Nähere über die Abgrenzung von Tageseinrichtungen und Kin-
     dertagespflege regelt das Landesrecht. Es kann auch regeln, dass
     Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen geleistet wird.

(2) Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege sollen
     1. die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und
         gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit fördern,
     2. die Erziehung und Bildung in der Familie unterstützen,
     3. den Eltern dabei helfen, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser
         miteinander vereinbaren zu können.

(3) Der Förderungsauftrag umfasst Erziehung, Bildung und Betreuung des
     Kindes und bezieht sich auf die soziale, emotionale, körperliche und
     geistige Entwicklung des Kindes. Er schließt die Vermittlung orientieren-
     der Werte und Regeln ein. Die Förderung soll sich am Alter und Entwick-
     lungsstand, den sprachlichen und sonstigen Fähigkeiten, der Lebens-
     situation sowie den Interessen und Bedürfnissen des einzelnen Kindes
     orientieren und seine ethnische Herkunft berücksichtigen.

Eigener Kommentar zum letzten Satz:
Wird für ein Kind ausländischer Herkunft (Ethnologie) keine Tagesmutter gleicher Herkunft gefunden, kann von einer Tagesmutter, die Bürgerin des Gastgeberlandes (Deutschland) ist, nicht verlangt werden, eine entspre-chend ethnologische Ausbildung für das eine Tageskind zu absolvieren. Auch können die anderen Kinder nicht gezwungen werden, die eigene Ethnologie aufzugeben, um die eines dominierenden Kindes zu befolgen. Einer Tagespflegeperson in Deutschland für meherere Kinder verschiedener Ethnologie ist deshalb eher Zurückhaltung zu empfehlen. Werner Reinl




(3) Geeignet im Sinne von Absatz 1 sind Personen, die sich durch ihre
     Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft mit Erzie-
     hungsberechtigten und anderen Tagespflegepersonen auszeichnen und
     über kindgerechte Räumlichkeiten verfügen. Sie sollen über vertiefte
     Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespflege verfü-
     gen, die sie in qualifizierten Lehrgängen erworben oder in anderer Weise
     nachgewiesen haben.




Als Tagesmutter in unserem Netzwerk haben Sie einige Vorteile, die Ihnen als "Alleinkämpferin" fehlen. Sie können sich bei uns qualifizieren oder auf den neuesten Stand bringen. Wegen der vielen Kolleginnen haben Sie es in Ihrer Zeitplanung einfacher.

Wenn Sie nicht den ganzen Tag für die kleinen Racker zur Verfügung stehen können, kann über das Netzwerk eine "TimeSharing"-Gruppe zusammengestellt werden, welche die Tagesbetreuung "im Schichtdienst" o.ä. ausführen kann. Verschiedene Lösungsmöglichkeiten sind über den Tagesmütter-Netzwerk-Service (nachfolgend: TM-NW-Service) möglich.

Das Tagesmütter-Netzwerk betreibt aktive Werbearbeit, wird dadurch immer bekannter und erhält zuvor verborgene Informationen. Die Qualitäts-leistungen unserer qualifizierten Tagesmütter machen unser Netzwerk im-mer beliebter. Das führt auch vermehrt Eltern in unseren TM-NW-Service, die ihre Kinder von unseren Tagesmüttern betreuen lassen wollen. Die Möglichkeit, einen frei werdenden Betreuungsplatz schneller besetzen zu können, ist größer.

Unsere netzwerkinterne Organisation der "Not-Tagesmütter" ermöglicht Ihnen bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit, die Krankheit ohne Panik auszukurieren. Auch können Sie mit Ihrer Familie glückliche Urlaubswochen in der Ferne verbringen, ohne Sorge haben zu müssen, dass die Kunden / Betreuungsaufträge danach verloren sind.




Die Mitgliedsaufnahme für Tagespflegepersonen ist formgebunden und auf dem Aufnahmeformular des TM-NW und des TM-NW-Service erforderlich. Das Aufnahmegespräch wird entweder vom/von der Vorstandsvorsitzenden des jeweiligen Gebietsverbandes oder Ortsvereins des Tagesmütter-Netz-werkes und des TM-NW-Service oder dessen/deren Stellvertreterin vorge-nommen. Über die Aufnahme entscheidet der/die Vorstandsvorsitzende des TM-NW-Bundesverbandes. Das TM-NW ist nicht verpflichtet, jede(n) Bewerber(in) als Mitglied aufzunehmen.



Um als "Tagespflegeperson" tätig zu werden, sind erforderlich

-> aktuelles Führungszeugnis (Antrag bei der Stadtverwaltung kostet 15 €)
-> Ärztliche Bescheinigung über die körperliche und gesundheitliche Fähig-
    keit als Tagesmutter tätig zu sein
-> falls vorhanden: Abschlusszeugnis über einschägig abgeschlossene
    Berufsausbildung (Pädagogin, Erzieherin, Kinderpflegerin, Kinderkranken-
    schwester o.ä.)
-> falls kein einschlägiger Beruf nachgewiesen werden kann, sind die
    Bescheinigungen über folgende abgeschlossene Kurse erforderlich:

    - Erste Hilfe am Kind (nicht älter als 3 Jahre),
    - Kursbescheinigung eines Einführungs- oder Grundkurses für Tages-
      mütter oder "Tagespflegepersonen" o.ä.
      (Achtung: Hierzu muss eine fachliche Inhaltsübersicht vorgelegt wer-
      den, weil nicht alle Kurse, die sich so nennen, anerkannt werden
      können !)
-> ein aktuelles Passbild für die Visitenkarten




- Kindgerechte Wohnung, entsprechend dem Kindesalter
- Unfallverhütung in der Wohnung
- Hygienische Anforderungen
- Mindestens ein Spielplatz in der Nähe, auf dem die hygienischen und die
  sonstigen kindgerechten Bedingungen
- Bereitschaft zur täglichen Kooperation mit den Eltern

Bevor die Eltern Ihnen das Wichtigste und Liebste anvertrauen, was sie haben, werden Sie von diesen auf Ihre pädagogische und erzieherische, wie auch auf ihre betreuerische Fähigkeit geprüft. Hierbei sind die Eltern äußerst kritisch. So kritisch kann keine Vertreterin eines Jugensamtes sein. Die Eltern wollen beim "ersten Beschnuppern" alles mögliche wissen und auch sehen, z.B. wo und mit wem spielt das Kind, wo schläft es - wie lernt es, von wem lernt es wie gut die Sprache und ...

Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass eine Tagesmutter in Deutsch-land die deutsche Sprache fließend und möglichst fehlerfrei beherrscht. Kann eine Tagesmutter auch noch eine andere (Mutter-)Sprache, kann über ein bilinguales Erziehungsangebot nachgedacht werden. Die zweite Sprache sollte aber nicht an erster Priorität stehen.

Wichtig ist für das Tagesmütter-Netzwerk, dass Sie sich nicht auf ein Kind beschränken. Die Gefahr einer "Einzelkind-Erziehung" kann nicht geduldet werden. Andererseits dürfen nicht soviel Kinder bei der Tagesmutter sein, das diese Tagespflegestelle zu einer Aufberaungsstätte verkommt. Die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes muss zu jeder Zeit gesichert sein. Deshalb sollten optimaler Weise zur gleichen Zeit drei Kinder bei der Tagesmutter sein. Die Kapazität von drei Pflegeplätzen zur gleichen Zeit immer voll auszulasten und dafür auch noch fair bezahlt zu werden, ist eine starke Herausforderung des Servicebereiches. Genau dies muss aber das gemeinsame Ziel sein, damit die Tagesmutter von ihren Arbeitserträgen leben kann.

Deshalb ist es auch erforderlich, dass mit dem Servicebereich des Tages-mütter-Netzwerkes kooperiert wird.




Der Mitgliedsbeitrag beträgt laut Mitglieder-Beiträge-Ordnung (MBO) zur Zeit 1 €uro pro Monat.

Wurde ein Kind zur Betreuung vom Tagesmütter-Netzwerk-Service zuge-wiesen, sind die die Bedingungen des TM-NW-Service zu beachten.



Der Austritt aus dem Tagesmütter Netzwerk kann täglich zum Ende des Folgetages schriftliche gegenüber dem zuständigen Vorstand erklärt werden.

Der Wiedereintritt in das Tagesmütter-Netzwerk ist nach dem Austritt erst nach Ablauf von zwölf Monaten möglich.

Haben Sie ein Tagespflegekind über den TM-NW-Service in Betreuung, sind die besoderen Bedingungen hierfür zu beachten.



Wenn Sie als Tagesmutter in diesem Tagesmütter-Netzwerk aufgenommen oder über den TM-NW-Service aktiv werden wollen, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden es ab. Sobald wir es persönlich bearbeitet haben, melden wir uns bei Ihnen.

Wenn Sie Anregungen oder Korrekturvorschläge zu dieser Seite haben, schreiben Sie uns eine eMail. Sie können vorstehendes eMail-Formular auch dafür verwenden. Wir freuen uns über jede Zuschrift.

Name:
Vorname:
E-Mail-Adresse:
Straße:
Ort:
Land:
Telefonnummer:
Kommentar:


 
Top